21 interessante Fakten über die Taiga

Ohne Wälder gäbe es keinen Sauerstoff, und ohne Sauerstoff gäbe es auf der Erde kein Leben in der Form, wie wir es kennen. Taiga – wesentliches Element des Ökosystems unseres Planeten. Diese dichten Wälder, die ein riesiges Gebiet bedecken, wandeln jeden Tag riesige Mengen Kohlendioxid in Atemluft um.

Interessante Fakten über die Taiga

  1. Auf dem Territorium Russlands befand sich die Taiga bereits vor dem Einsetzen der Gletscher entstanden (interessante Fakten über Russland).
  2. Die Taiga wird als Landschaftszone mit sumpfigem Boden verstanden, die mit einem dichten Wald bedeckt ist, hauptsächlich aus Nadelbäumen. In Russland nimmt diese Zone die größte Fläche aller bestehenden ein.
  3. Die Taiga ist das größte landbasierte Biosystem der Erde. Taiga-Wälder erstrecken sich über eine Fläche von 15 Millionen Quadratkilometern.
  4. Im westlichen Teil Russlands beträgt seine Breite 800 km, und im Westen und Osten Sibiriens erstreckt sich dieser Waldgürtel bis 2150 km.
  5. In Europa bedecken Taigawälder fast vollständig die skandinavische Halbinsel und Finnland.
  6. Die Südgrenze der Taiga verläuft entlang des nördlichen Teils der japanischen Insel Hokkaido, und die Nordspitze der Wälder befindet sich auf der Ebene der Taimyr-Halbinsel.
  7. Die Taiga ist eine der längsten Klimazonen in Japan die Welt in Bezug auf die Anzahl der geografischen Breiten, die sie einnimmt.
  8. In den Taigawäldern bauen mehr als 300 Vogelarten Nester und brüten Nachwuchs aus, von denen viele seltene und gefährdete Arten sind (interessante Fakten über Vögel ).
  9. Aufgrund des rauen Klimas kommen Reptilien in der Taiga fast nie vor – in den Taigawäldern auf dem Territorium Eurasiens sind sie nur durch zwei Schlangenarten und eine Eidechsenart vertreten (interessante Fakten über Schlangen).
  10. Im Winter leben die meisten Tiere, einschließlich Säugetiere, in diesen Regionen , überwintern.
  11. Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Pelztiere wie in den Taigawäldern.
  12. Aufgrund menschlicher Eingriffe begannen viele Tierarten, die traditionell diese Wälder bewohnten, aus der Taiga zu verschwinden, und neue Bewohner, wie Birkhuhn und gemeine Hamster, nehmen ihren Platz ein.
  13. Die eurasische Taiga ist eine davon die wichtigsten Ökosysteme auf dem Planeten, also wie die Menge an Kohlenstoff und Sauerstoff in der erdnächsten Schicht der Atmosphäre davon abhängt.
  14. Für den Schutz und die Erforschung der Taiga-Landschaften in Russland wurde das Barguzinsky-Reservat geschaffen, das sich jetzt auf dem Territorium Burjatiens befindet und seit 1996 fast die gesamte Wasserfläche des Baikalsees umfasst. Dies ist das älteste Naturschutzgebiet des Landes und das einzige geschützte Naturgebiet, das vor der Revolution geschaffen wurde.
  15. Mehr als 32.000 Insektenarten leben in der Taiga auf kanadischem Territorium (interessante Fakten über Kanada).
  16. Die Taiga friert im Winter bis auf -50 Grad ein und im Sommer kann die Temperatur in den Wäldern +35 erreichen.
  17. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts galt die Taiga als ungeeignet für die Landwirtschaft oder menschliche Siedlung. Dann wurde jedoch ein spezielles Dekret zur Untersuchung dieser Gebiete erlassen, und die Forscher stellten schnell fest, dass diese Aussagen falsch waren.
  18. Die natürlichen Lebensräume der Rentiere und Rothirsche befinden sich in den Taigawäldern.
  19. Die Taiga ist nicht ohne Grund Nadelwald – die Bedingungen für das Wachstum anderer Baumarten in diesem Gebiet sind nicht mehr als 40 Tage im Jahr.
  20. In der warmen Jahreszeit über 800 Hier blühen Blumenarten, die zum Teil nirgendwo sonst auf der Erde zu finden sind.
  21. Die Taiga macht ein Drittel der gesamten Waldfläche der Erde aus.
Rate this post

Schreibe einen Kommentar